Schneiden verschiedenster Materialien in der Produktion

Schneiden in der Produktion

Waren Sie schon mal mit der Situation konfrontiert, einen Gewebeschlauch oder ein Profil zu schneiden? Dann möchten wir Ihnen hier einen tollen Lösungsansatz zeigen, wie Sie unterschiedliche Materialien schneiden und gleichbleibende Qualtität sicherstellen können.

Wo liegt die Herausforderung beim Gewebeschlauch schneiden?

Gewebeschläuche sind meist biegeschlaff und daher schlecht greifbar. Mit herkömmlichen Messern oder Schnitttechniken können Gewebe leicht aufspleißen (ausfransen) oder verzogen werden.

Bei einem Kunststoffgewebeschlauch werden mittels Thermoschnitt die Enden verschmolzen und so ein Ausfransen verhindert. Bei Metallgeflechten wird mittels Schnitttechnik das Verformen und Verziehen des Schlauches verhindert.

Wo liegt die Herauforderung beim Schneiden von Profilen?

Ein Profil kann aus mehreren Materialien bestehen, z.B. Gummiprofil mit Klebestreifen oder Schaumstoffen, Gummischläuche, Schrumpfschläuche, Filter, Fließmaterialen oder anderes. Diese Materialkombinationen und mögliche schräge Schnitte oder Einstanzungen können den Schneidprozess komplex gestalten. Lösen lässt sich dieses durch produktangepasste Schnitttechniken wie z. B. Stanzschnitt, Scherschnitt oder Ziehschnitt und der entsprechenden Messerauswahl.

Universalschneidemaschine der ST-OB-Baureihe von MetznerEine bewährte Lösung ist die Universalschneidemaschine der ST-OB-Baureihe von Metzner:

Die ST-OB ist eine Universalschneidemaschine bei der je nach Anwendung die Schnitttechnik entsprechend gewählt werden kann. Sie schneidet präzise eine große Bandbreite an Materialien wie z.B. Profile, Folien, Litzen, Etiketten, Gewebeschläuche, Textilien, u.v.m.)

 

Herausragende Merkmale sind:

  • Automatische Schneidmaschine mit drei alternativen Schnittwerkzeugen für unterschiedliche Bearbeitungen (Stanz-, Scher-, oder Ziehschnitt)
  • Feinfühliger Anpressdruck (Handrad mit Einstellzähler)
  • Speicherprogrammierbare Steuerung
  • Serienmäßiger Schrittmotor für exaktes Positionieren und variable Geschwindigkeiten
  • Verfügbar in zwei Ausstattungsversionen
  • Variable Schnitttiefen (Green-Version)
  • Integrierte Schnittstellen zur vielfältigen Erweiterung mit Peripheriegeräten (Green-Version)
  • Langlebiges und robustes Design

 

Nützen Sie das Wissen unserer Experten, die Ihnen bei Ihrer Problemstellung helfen können!

 

Kontaktieren Sie uns!


 

KÜRZLICHE POSTS
0
Portables Schliffbildlabor ML3002